Philosophie

 

Wir möchten das Rad nicht neu erfinden, aber ernsten Themen eine gewisse Frische verleihen, Menschen zusammenbringen, damit sie aus unterschiedlichen Perspektiven lernen und Informationen so vermitteln, dass nicht nur Experten sie verstehen.

 

Hinter unserem Dreiklang Politik gestalten - Akteure vernetzen - Inhalte kommunizieren stecken folgende Gedanken:

 

 

Politik gestalten

 

Umweltpolitische Themen, wie beispielsweise der Klimaschutz oder der Schutz der Artenvielfalt, werden zunehmend komplexer und unüberschaubarer für Laien und Fachfremde. Wesentliche Entscheidungen werden auf globaler Ebene getroffen und sind intransparent. Hier gilt es, internationale gesetzliche Verpflichtungen auf die regionale oder lokale Ebene „herunterzubrechen“ und praxisnah zu gestalten. Projekterfahrung.

 

Akteure vernetzen

 

Umweltschutz ist Teil einer zukunftsfähigen Gesellschaft, und kann nur dann erfolgreich sein, wenn alle Bürger sowie Interessensvertreter und Entscheidungsträger anderer Politikfelder in ihrem Handeln und in ihren jeweiligen Rollen gefordert werden, z.B. als Konsumenten, Produzenten, Reisende, Landnutzer oder Abfallerzeuger. Umweltschutz kann nicht isoliert und im Alleingang betrieben werden, sondern erfordert die Einbeziehung verschiedener Fachrichtungen, Politikfelder und politischer Akteure. Veranstaltungen

 

Inhalte kommunizieren

 

Um Umweltschutz langfristig und mit dauerhaftem Erfolg zu planen und umzusetzen, ist es erforderlich, die einzelnen Interessensvertreter in die politische Diskussion mit einzubeziehen. Wir halten es daher für wichtig, aktuelle umweltpolitische Entwicklungen und Zusammenhänge adressatengerecht zu vermitteln. Veröffentlichungen